de en

DAAD-Preis für hervorragende Leistungen ausländischer Studierender

Der »Preis des DAAD für hervorragende Leistungen ausländischer Studierender« in Höhe von 1.000 Euro wird vom Präsidenten der HFBK Hamburg jährlich für herausragende Leistungen und besonderes kulturpolitisches Engagement an ausländische Studierende vergeben.

Preisträger*innen zuletzt

2019 Violet Nantume, Uganda
2018 Krystsina Savutsina, Belarus
2017 Vladimir Vulević und Nina Zeljković, Serbien
2016
Denis Kudrjasov, Estland
2015
Shira Lewis, Israel
2014
Sho Hasegawa, Japan
2013
Nathaniel Clark, USA
2012
Bernhard Hetzenauer, Österreich
2011
Claire Macé, Frankreich
2010
YoungJin Song, Südkorea
2009 Jennifer Bennett, Schweiz
2008 Eriks Apalais, Lettland
2007 Trang Huyen Nguyen, Vietnam
2006 Dario Aguirre Guevara, Ecuador
2005 Meng Yin, VR China
2004 Adnan Softic, Bosnien und Herzegowina
2003 Kailiang Yang, VR China

Bewerbung

Bis zum 16. Januar 2020

Voraussetzungen:

  • BA-Studierende ab dem 5. Fachsemester und MA-Studierende.
  • Keine deutsche Staatsangehörigkeit.
  • Das ausgefüllte Bewerbungsformular,
  • ein kurzer Lebenslauf sowie
  • ein Gutachten eines HFBK-Professors oder einer HFBK-Professorin.

Über die Vergabe des Preises entscheidet die AG Internationales, der die Bewerber*innen am 21.01.2020 eine Auswahl ihrer Arbeiten präsentieren müssen. Die feierliche Vergabe findet während der Eröffnung der Jahresausstellung am 06.02.2020 statt.

Kontakt