de en

Dr. Friedrich von Borries

Dr. Friedrich von Borries, Professor für Designtheorie

    Sprechzeiten:

    Mittwoch, 13:00 – 14:00 Uhr,
    nach vorheriger Vereinbarung

Friedrich von Borries, geboren 1974, ist Architekt und seit 2009 Professor an der Hochschule für bildende Künste Hamburg. Dort leitet er das DFG-Projekt Franz Ehrlich. Weitere Forschungskontexte sind das Graduiertenkolleg Ästhetiken des Virtuellen und die Forschergruppe Übersetzen und Rahmen. Sein Berliner Projektbüro Friedrich von Borries agiert im Spannungsfeld von Architektur, Design, Kunst und Stadtentwicklung.

Designbegriff

Die HFBK vertritt – theoretisch wie praktisch – einen erweiterten Designbegriff. Er umfasst Produktdesign und Grafik, aber auch Architektur, die Gestaltung von urbanen Räumen oder künstlerische Praxen. Wesentlich ist dabei nicht die Materialität oder der Maßstab des zu gestaltenden, sondern die eingenommene Haltung. Entwerfen als Kern aller Designprozesse wird als Antwort auf ein »Unterworfen-Sein« verstanden. Etwas zu »designen« ist eine Handlung, mit der wir in die gelebte Umwelt eingreifen. Im Mittelpunkt der an der HFBK forcierten designtheoretischen Betrachtungen steht deshalb eine einfache, aber grundsätzliche Frage: »In welcher Welt wollen wir leben?«

Forschungsverständnis

Das Forschungsinteresse der Designtheorie an der HFBK richtet sich auf die politischen, ökonomischen, ökologischen und kulturellen Rahmenbedingungen, die Gestaltung bestimmen. Untersucht werden sie anhand konkreter Phänomene und Praxen. Drei methodische Zugriffe stehen dabei im Vordergrund.

Beobachtung
Empirische Studien und investigative Beobachtungen, Beschreibung von Fehlstellen, Paradoxien, Machtverhältnissen.
Kernfrage: »Wie ist die Welt, in der und für die wir entwerfen, beschaffen?«

Einordnung
Analyse und Kontextualisierung zeitgenössischer und historischer Praxen von Designern, Architekten und Künstlern sowie der damit verbundenen normativen Zielsetzungen.
Kernfrage: »Welche Handlungsmodelle, Welt- und Lebensentwürfe wurden und werden erprobt?«

Intervention
Interventionen in bestehende Ordnungen und experimentelle Erprobung von Handlungsmodellen.
Kernfrage: »Wie können wir die Welt, in der wir leben, durch Design verändern?«