de en

2018/06/06: Pressemitteilung zur HFBK-Absolventenausstellung 2018

HFBK-Absolventenausstellung 2018

In der zweiten Juli-Woche findet an der Hochschule für bildende Künste Hamburg (HFBK) die umfangreiche Abschlusspräsentation von rund 150 Absolvent*innen statt. Vom 13. bis 15. Juli 2018 sind die vielfältigen Bachelor- und Masterarbeiten aus den Studienschwerpunkten Malerei/Zeichnen, Bildhauerei, Bühnenraum, Zeitbezogene Medien, Film, Design sowie Grafik/Typografie/Fotografie auf eigene Faust oder im Rahmen einer Führung zu entdecken.

Zur Eröffnung der Absolventenausstellung am 12. Juli 2018 um 19 Uhr vergibt nach einer Begrüßung durch den Präsidenten Prof. Martin Köttering der Stiftungsvorstand Uwe Toben den Karl H. Ditze-Preis für die beste Abschlussarbeit in Höhe von 7.500 Euro. Eine externe Jury entscheidet nach einem Rundgang über die Preisträgerin oder den Preisträger. Die Juror*innen in diesem Jahr sind: Tulga Beyerle (Direktorin des Dresdner Kunstgewerbemuseums), Eva Birkenstock (Leiterin des Kunstvereins für die Rheinlande und Westfalen Düsseldorf), Gerrit Gohlke (Publizist und Leiter des Brandenburgischen Kunstvereins Potsdam), Radek Krolczyk (freier Autor und Inhaber der Galerie K´ in Bremen), Katrin Mayer (Absolventin der HFBK Hamburg) und Carola Wagenplast (Absolventin der HFBK Hamburg, arbeitet unter dem Namen „Jochen Schmith“).

Eröffnung: 12. Juli um 19 Uhr
Ausstellung: 13. - 15. Juli, täglich 14 bis 20 Uhr, Eintritt frei

Führungen: (dt) täglich 16 + 18 Uhr; (engl) 15. Juli, 17 Uhr;
Führungen für Schulkinder ab 6 Jahren 14. + 15. Juli, 16 Uhr

Ort: HFBK Hochschule für bildende Künste | Lerchenfeld 2 | 22081 Hamburg

Presserundgang: Mi, 11. Juli um 11 Uhr oder nach Vereinbarung