de en

2017/04/19: Pressemitteilung zu "Final Cut 2017"

Die aktuellen HFBK-Abschlussfilme im Metropolis Kino Hamburg, Berenberg-Filmpreis der HFBK, Preisverleihung 26.4.2017, 19 Uhr

Im Rahmen des hochschulöffentlichen Filmscreenings »Final Cut« sind am 27. und 28. April 2017 die aktuellen Filmproduktionen der Hochschule für bildende Künste Hamburg (HFBK) zu sehen. 20 Absolvent*innen zeigen im Kino Metropolis ihre Master- und Bachelor-Filme, die mit Unterstützung der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein entstanden sind, in voller Länge – darunter Produktionen, die bereits erfolgreich auf namhaften Filmfestivals wie der Berlinale, dem Dokumentarfilmfestival München oder Go Short International Filmfestival Niederlande liefen.

Zum Auftakt am 26. April 2017 ab 19 Uhr werden alle 20 Filmen in Ausschnitten präsentiert und im Gespräch mit den betreuenden Professor*innen Robert Bramkamp, Pepe Danquart, Udo Engel, Angela Schanelec und Wim Wenders kurz vorgestellt. Eine externe Fachjury, der in diesem Jahr Alejandro Bachmann, Hermine Huntgeburth und Peter Zorn angehören, verleiht am Ende des Abends gegen 22 Uhr unter allen Filmbeiträgen den Berenberg-Filmpreis der HFBK in Höhe von 5000 Euro.

  • Rosana Cuellar, La Llorona (S-3D Spielfilm, 30 min)
  • Elena Friedrich, Violence is to charge 600 Euros – Public Land I & II (Episodenfilm/dokufiktionales Essay, je 30 min)
  • Josefina Gill, Desde la marea – Was die Gezeiten mit sich bringen (Essayistischer Dokumentarfilm, 30 min)
  • Steffen Goldkamp, L'été espéré (experimenteller Spielfilm, 20 min)
  • Willy Hans, Das satanische Dickicht – ZWEI (Spielfilm, 30 min)
  • Marvin Hesse, Wir Kinder von Gomera (Dokumentarfilm, 70 min)
  • David Huss, Der lachende Mann (Spielfilm, 38 min)
  • Thomas Köhling, Erster Tag Kosmos (experimenteller Spielfilm, 18 min)
  • Viki Kühn, About N. (Experimentalfilm, 78 min)
  • Julia Küllmer, Die Hummeln tanzen nicht (Spielfilm, 27 min)
  • Jelena Marković, Anew (Spielfilm, 16 min)
  • Laura Matt, Nahe Kepler (Science Fiction Spielfilm, 17 min)
  • Luka Papić, Grapevines (Spielfilm / Dokumentarfilm, 19 min)
  • David Reiber Otálora, [Gewitterzustand] (Spielfilm, 19 min)
  • Max Sänger, spineless kingdom (Dokumentarfilm, 30 min)
  • Aline Schmidt, Feel free to die (Essayfilm, 16 min)
  • Nicolaas Schmidt, Final Stage (Dokumentarisch-performative Konzeptnarration, 32 min)
  • Paul Spengemann, About Yesterday, Today and Tomorrow (Experimentalfilm, 8 min)
  • Mate Ugrin, In Between (Spielfilm, 18 min)
  • Tim Ungermann, Kehlkopfschuss (Spielfilm, 95 min)

Mittwoch, 26. April 2017

19 Uhr Screening von Ausschnitten aus den Filmen
22 Uhr Vergabe Berenberg-Filmpreis der HFBK

27.–28. April 2017

Programm mit den vollständigen Filmen

Uhrzeiten unter www.hfbk-hamburg.de/finalcut
Ort: Metropolis Kino, Hamburg
www.metropoliskino.de
Eintritt frei

Pressekontakt