de en

Ute Janssen

Ute Janssen, Künstlerische Werkstattleitung Video

Ute Janssen (*1957) studierte von 1981 bis 1986 Bildhauerei und Video an der Kunstakademie Düsseldorf bei Nam June Paik und von 1987 bis 1989 im Rahmen des postgraduate Studyprogrammes an der Rijksakademie van beldende kunsten, Amsterdam, Grafik, Fotografie und Film. Seit ihrem Studienabschluss arbeitet sie als Künstlerin, Kuratorin und Lehrerin. Sie unterrichtete zwischen 1989 und 1999 an namhaften Hochschulen im Lehrauftrag neue Medien und Video an der Kunstakademie München, Kunstakademie Stuttgart und Merzakademie, Stuttgart.

Janssen war u.a. vertreten 1990 auf der Gruppenausstellung SIXPACK, Netherlands Media Art Institute – Montevideo / Time Based Arts, Amsterdam (1993), Plötzlich ist eine Zeit hereingebrochen, in der alles möglich sein sollte – Teil 3, Kunstverein Ludwigsburg, kuratiert von Udo Kittelmann (1995), Redefining Conventions: German Art Now, San Francisco, Haines Gallery, sowie im Kulturprogramm der Biennale di Venezia, Club Berlin im Teatro Malibran (1996), Neuer Aachener Kunstverein zusammen mit Jürgen Drescher (2008), PARKHAUS in der Kunsthalle Düsseldorf und 2011 auf der MASCHINE-RAUM – Festival for Digital Art and culture in Dänemark. Seit 2002 lehrt Janssen an der HFBK Hamburg und ist mit der Leitung der HFBK-Videowerkstatt betraut.

Arbeitsbesprechungen und fachliche Projektbetreuung nach Vereinbarung
Mo – Fr 10.00–17.00 Uhr

Aktuelle Informationen und Materialien zu allen Veranstaltungen unter www.artbasis.info/Swiki/index.html

Gesonderte Lehrveranstaltungen und Werkstattkurse sind den Aushängen an der Werkstatt und der Infowand der Werkstätten zwischen Raum 41 und 42 (Erdgeschoss) zu entnehmen.