de en

Glen Oliver Löw

Glen Oliver Löw, Professor für Produktdesign

Glen Oliver Löw (*1959 in Leverkusen) studierte zunächst Industrial Design an der Universität GH Wuppertal. Nach seinem Diplomabschluss absolvierte er 1986 ein Masterstudium an der Domus Academy in Mailand. Von 1987–2000 arbeitete er mit Antonio Citterio zusammen, in dessen Studio Antonio Citterio & Partner er ab 1990 als Partner firmierte. Während dieser Zusammenarbeit entwickelte er eine Vielzahl von Produkten für Firmen wie Ansorg, Flos, Hackman, Iittala, Kartell, Maxdata, Vitra und Vitrashop.

Seit 2000 ist er Professor an der HFBK Hamburg und führt sein eigenes Designstudio. Schwerpunkt seiner Arbeit ist die Gestaltung und Entwicklung globaler Produkte für die Serienproduktion. Zu seinen Kunden gehören Firmen wie Steelcase und Thonet.

Für seine Produkte hat Glen Oliver Löw zahlreiche Designpreise und Auszeichnungen erhalten, darunter der Compasso d'Oro für die Mobil Produktfamilie von Kartell. Die Battista Klapptische und die Mobil Container sind Teil der ständigen Ausstellung des MoMA New York. Der Think Chair für Steelcase wurde 2005 mit dem iF Design Award und dem Red Dot Award ausgezeichnet und erhielt 2006 den IDEA Gold Award.