de en

Final Cut 2019

Das jährliche hochschulöffentliche Screening der aktuell an der Hochschule für bildende Künste Hamburg entstandenen Abschlussfilme findet im Juli während der Absolventenausstellung unter dem Titel »Final Cut« statt. In diesem Rahmen wird unter den beteiligten Absolvent*innen der Berenberg-Filmpreis der HFBK verliehen.

Mit freundlicher Unterstützung durch die Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein und Berenberg.

Alle Trailer der Filme aus dem Jahr 2018 finden Sie hier.

Final Cut

Orte:

  • AU Aula Lerchenfeld 2 (EG)
  • DH Ditze-Hörsaal Finkenau 35 (EG)
  • KF Kino Finkenau 35 (EG)
  • Hörsaal R. 229 Lerchenfeld (2. OG)

Im Anschluss an jeden Programmblock folgt ein Gespräch mit Filmemacher*in und betreuender/m Professor*in.

Freitag , 12. Juli 2019

14 Uhr

  • Lea Friedrich, »Superhelden zu Hause«, 30 Min., AU
  • Stephan Rosche, »Dazwischen Zeit«, 41 Min., AU
  • Krystsina Savutsina, »Khans Leib«, 45 Min., AU
  • Melina Kamou, »A Mouse Story«, 10 Min., DH
  • Tom Otte, »For Reasons Unknown«, 15 Min., KF
  • Milena Apostolova, »Die Väter aus Widin«, 70 Min., KF

16 Uhr

  • Olga Kondyli Roussou, »Wie der Hund mit der Katze«, 17 Min., DH
  • Tatiana Calasans, »Wer wir sein wollten«, 65 Min., DH

16:15 Uhr

  • Jil Lange, »Apartment 19«, 25 Min., AU
  • Faezeh Nikoozad, »Missed Embrace«, 53 Min., AU

18 Uhr

  • Stefan Stoev, »Sage«, 38 Min., AU
  • Serafima Orlova, »Annas Traum«, 26 Min., AU
  • Johannes Frese, »Being with Noone«, 35 Min., KF
  • Tim Slim Schröder, »Cis Moll«, 80 Min., KF
  • Philomena Lauprecht, »Lessons in Myth-Making«, 17 Min., HÖ
  • Martin Marf Mabo Brunnbauer, »The Wind that eats People«, 26 Min., HÖ
  • Ray Juster, »Free Riga TV – the Movie«, 45 Min., HÖ

20 Uhr

  • Friederike Höppner, »619 | 6m über Normalhöhennull«, 149 Min., AU

Samstag, 13. Juli 2019

14 Uhr

  • Miriam Endrulat, »Allegro Lambda«, 10 Min., AU
  • Voula Stavroula Germanakou Kopsini, »Die Geschichte von Jannis«, 14 Min., AU
  • Salka Tiziana, » Tal día hizo un año«, 70 Min., AU
  • Maryna Dymshyts, »Ice of Chernobyl«, 42 Min., DH
  • Luis Villacis, »Eine Seltenheit sind Uhren und Landschaften«, 44 Min., DH
  • Paul Spengemann, »Whoa, Hoo-ah, Huh!«, 9 Min., HÖ
  • Chinook Ulrich Schneider, »Puschiges Kostüm knistert an meiner Haut«, 45 Min., HÖ

16 Uhr

  • Marko Mijatović, »Datscha Turbaza«, 24 Min., AU
  • Tanita Olbrich, »Fast sehr gut«, 30 Min., AU
  • Rosh Zeeba, »I Am Her«, 12 Min., DH
  • Erik Hamann, »Wave«, 50 Min., DH
  • Andonia Gischina, »Artig war ich nicht«, 97 Min., HÖ

16:30 Uhr

  • Jesús Pulpón, »Denken durch Sprechen«, 80 Min., KF

18 Uhr

  • Jakob Fließ, »Voyagers«, 20 Min., AU
  • Ivan Salatić, »We Are the Sons of Your Rocks«, 34 Min., AU
  • Stephan Knauss, »Transit Circle«, 40 Min., AU
  • Tim Ungermann, »Nina Fußball Girl«, 90 Min., DH
  • Shuchang Xie, »His Land«, 142 Min., KF

20 Uhr

  • Puangsoi Aksornsawang, »Nakorn-Sawan«, 78 Min., AU

Sonntag, 14. Juli 2019

14 Uhr

  • Manaka Nagai, »Mandarin Blau«, 20 Min., AU
  • Pamela Annecke, »Undated Pages«, 30 Min., AU
  • Jule von Hertell, »Die Maximalschranke«, 31 Min., AU
  • Eike Weinreich und Alexej Hermann, »Von komischen Vögeln«, 85 Min., KF

16 Uhr

  • David Jahn, »Emetofobia«, 105 Min., AU
  • Kaspar Peters, »Nordic Grammar«, 23 Min., KF
  • Louis Gläsker, »Lumière«, 39 Min., KF

19 Uhr im Metropolis Kino, Kleine Theaterstraße 10

  • Verleihung des Berenberg-Filmpreises der HFBK, Grußworte von Helge Albers, Geschäftsführer der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, und Prof. Martin Köttering, Präsident der HFBK Hamburg, Ausschnitte aus den Abschlussfilmen der Absolvent*innen