de en

2014/05/22: Filmförderung für ehemalige HFBK-Studierende

Das Gremium 2 der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein (FFHSH), zuständig für Projekte mit Herstellungskosten bis zu 800.000 Euro, vergab Mitte Mai 2014 Fördergelder in Höhe von 475.400 Euro. Zu den geförderten Projekten gehören drei von ehemaligen Studierenden der HFBK. Produktionsförderung für das Kino erhalten fünf Dokumentarfilmprojekte und vier Kurzfilme: Christian Hornung (Diplom 2009) widmet sich in seinem neuesten Film »St. Pauli Stories« (60.000 Euro, Tamtam Film, Hamburg) besonderen Bewohnern des berühmten Hamburger Stadtteils. Alle Protagonistinnen und Protagonisten sind Stammgäste verschiedener Kneipen auf dem Kiez und Sparclubmitglieder. Sie erzählen von ihren Sorgen und Nöten, über Geld und Sehnsüchte.

»Entretemps« (5.000 Euro, Felderfilm , Hamburg) ist der sechste Teil der experimentellen Filmanthologie »Subversion der Bilder« von Romeo Grünfelder. In seinem Kurzfilm widmet sich der Filmemacher einem wehenden Vorhang und fragt nach der Ursache der Bewegung. Postproduktionsförderung in Höhe von jeweils 10.000 Euro erhält »Lampedusa Monuments« von Rasmus Gerlach (Moonlight Movies, Hamburg), eine Bestandsaufnahme der aktuellen Situation der Lampedusa-Flüchtlinge in der Hansestadt.