Projektauswahl

Jahr
Art des Projekts:
Kategorie
alle Projekte    Projekt-Nr:10432   « vorheriges Projekt  -  nächstes Projekt »

Open Studios der »Art School Alliance« Stipendiaten

am 27. Januar 2011 ab 19 Uhr, Karolinenstraße 2a, Hamburg 

Die Ausstellenden bei der Eröffnung (nicht im Bild: Dina Ackermann, Chloe Stead)
HFBK-Präsident Martin Köttering
Arbeit von Tu Huanyun, China Academy of Art Hangzhou
Arbeit von Tilmann Walther
Arbeit von Konstanze Klecha
Arbeit von Dina Ackermann, Ecole nationale supérieure des beaux-arts de Paris
Arbeit von Gerrit Frohne-Brinkmann
Arbeiten von Jennifer Nichols, School of the Museum of Fine Arts Boston
Arbeit von Anna Steinert
Arbeiten von Guo Haining
Arbeit von Konstanze Klecha
Arbeit von Chloe Stead, Goldsmiths, Department of Art, University of London
Die internationalen Kunststudierenden, die im Rahmen der »Art School Alliance« auf Einladung der HFBK ein halbes Jahr lang in der Hamburger Karolinenstraße wohnten und arbeiteten, zeigten am 27. Januar 2011 ihre künstlerische Arbeit.

Die Art School Alliance ermöglicht es jährlich zwölf Kunststudierenden, mietfrei und ohne Studiengebühren für ein Semester in Hamburg zu studieren. Dafür werden ihnen Wohnateliers in zwei Fabriketagen in der Karolinenstraße zur Verfügung gestellt - im Zentrum der Kulturszene, zwischen St. Pauli und Schanzenviertel. Im Gegenzug gehen jährlich bis zu zwölf HFBK-Studierende, die zuvor die Gast-Studierenden als Paten betreut haben, für ein Semester an die ausländischen Partnerhochschulen.

Zu den Open Studios stellten sowohl die internationalen Stipendiaten als auch ihre Hamburger Paten aus.

Die Ausstellenden: Dina ACKERMANN, Ecole nationale supérieure des beaux-arts de Paris | Gerrit FROHNE-BRINKMANN, HFBK Hamburg | Guo HAINING, HFBK Hamburg | Tu HUANYUN, China Academy of Art Hangzhou | Konstanze KLECHA, HFBK Hamburg | Jennifer NICHOLS, School of the Museum of Fine Arts Boston | Christopher ROBINSON, School of the Museum of Fine Arts Boston | Chloe STEAD, Goldsmiths Art Department, University of London | Anna STEINERT, HFBK Hamburg | Tilmann WALTHER, HFBK Hamburg.

Die Art School Alliance wird über Drittmittel finanziert und verdankt sich der großzügigen Förderung durch die Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. sowie durch die Berenberg Bank und Karl H. Ditze Stiftung.

Gruppenprojekt, 2011

Beteiligte:
Dina Ackermann, Gerrit Frohne-Brinkmann, Guo Haining, Tu Huanyun, Konstanze Klecha, Jennifer Nichols, Christopher Robinson, Chloe Stead, Anna Steinert, Tilmann Walther
Studienschwerpunkt:
n.A.
Art des Projekts:
Ausstellung
Kategorie:
Malerei > Malerei
Installation > Sonstiges
Bildhauerei > Sonstiges