Studium /Studienschwerpunkte /Theorie und Geschichte

Studienschwerpunkt Theorie und Geschichte

Der Studienschwerpunkt umfasst die Disziplinen Ästhetik, Designtheorie und -geschichte, Kunstwissenschaft, -theorie und -geschichte, Kulturwissenschaft und Gendertheorie, Medientheorie und Philosophie. Er bietet einen interdisziplinären Zugang zu Fragen im Grenzbereich von Kunst und Wissenschaft und wird in Verbindung mit  einem künstlerischen Fach studiert.

Lehrende im Studienschwerpunkt

Dr. Michaela Ott

Raum: 121 a
Telefon: +49 40 428 989 -352
Fax: +49 40 428 989 -271
E-Mail: philott@arcor.de

Professorin für Ästhetische Theorien
Wissenschaftliche Studien
 

Professor of Aesthetic Theories
Scientific studies
 

Forschungsschwerpunkte: poststrukturalistische Philosophie, Ästhetik und Politik, Ästhetik des Films, Theorien des Raums, Theorien der Affekte und Affizierungen, Fragen des Kunst-Wissens.

Michaela Ott is professor of aesthetic theories at the HFBK Hamburg. She is a philosopher, a film academic and a translator. She specializes in teaching on philosophical aesthetics and film theory, aesthetics and politics, aesthetics and ethics.

Wichtige Veröffentlichungen:

Important Publications:

  • Vom Mimen zum Nomaden. Lektüren des Literarischen im Werk von Gilles Deleuze, Wien: Passagen-Verlag, 1998
  • u.a. Hollywood. Phantasma/Symbolische Ordnung in Zeiten des Blockbuster-Films, München: Verlag edition text und kritik, 2005
  • Deleuze – Zur Einführung, Hamburg: Junius Verlag, 2005
  • Artikel „Raum“, in: Ästhetische Grundbegriffe, Bd. V, hg. v. Karlheinz Barck u.a., Stuttgart: Metzler Verlag, 2004, S. 113-148
  • Ästhetik und Politik, hg. mit Harald Strauß, Hamburg: materialverlag/textem Verlag, 2009
  • Virtualität und Kontrolle, hg. mit Hans-Joachim Lenger u.a., Hamburg: materialverlag/textem Verlag, 2010
  • Affizierung. Zu einer ästhetisch-epistemischen Figur, München: edition text und kritik, 2010
  • Dividuationen. Theorien der Teilhabe, Berlin: b_books, 2014
  • Timing of Affect. Epistemologies of Affection, hg. mit Marie-Luise Angerer und Bernd Bösel, Zürich: diaphanes Verlag, 2014
  • Re*: Ästhetiken der Wiederholung, hg. mit Hanne Loreck, Hamburg: materialverlag/textem Verlag, 2014

 

Tilman Walther, Bachelor of Fine Arts 2014
Tilman Walther, Bachelor of Fine Arts 2014

Links

  1. www.lehramt-hfbk.de
    Arbeitsplattform der Kunstpädagogik
  2. aktuelle Promotionsvorhaben
    an der HFBK
  3. www.oekologischer-eid.de
    entstanden aus einem Berliner Seminar von Prof. Dr. Friedrich von Borries