Studium /Infos für Studierende /Beratungsangebote

Beratungsangebote für Studierende

Studieren heißt auch, sich immer wieder neu zu motivieren und sich selbst zu organisieren. Was tun, wenn das nicht gelingt?

Für Ihre Sorgen gibt es in der Hochschule verschiedene Anlaufstellen. Die Ansprechpartner/innen bieten vertrauliche Beratung bei Problemen, bei Überforderung im Studium, bei persönlichen Schwierigkeiten, bei Prüfungsängsten, Selbstzweifeln, persönlichen Krisen, Konflikten, in finanziellen Notlagen, Arbeitsstörungen im Studium, Isolation und Kontaktschwierigkeiten, Sinnkrisen, kurz: in schwierigen Situationen.

Psychologische Beratungsstelle

an der Uni Hamburg (auch für Studierende der HFBK und der HfMT)

Die Psychotherapeut/innen der Zentralen Studienberatung sind besonders mit den Problemen der studentischen Lebenssituation vertraut, Studierende können sich an diese wenden mit persönlichen Anliegen, die sich im Studium auswirken.
www.uni-hamburg.de/psychologischeberatung

Studentische Telefonseelsorge

Tel. (040) 411 70 411 – täglich von 20 bis 24 Uhr
www.stems.de

Gleichstellungsbeauftragte

stehen weiblichen und männlichen Studierenden in Fragen geschlechtsbezogener Diskriminierung, Belästigung und sexueller Gewalt zur Verfügung, aber auch zum Thema familiengerechte Hochschule, Kunststudium mit Kind und der Vereinbarkeit von Studium und Familie.
Kontakt »

Behindertenbeauftragte

Anlaufstelle an der HFBK für die Belange behinderter und chronisch erkrankter Studierender.
Kontakt »

Vertrauensausschuss der Werkstattleiter*innen

Dessen Mitglieder stehen den HFBK-Studierenden bei Unstimmigkeiten über Werkstattnutzung und -zugang zur Verfügung.
Kontakt »





Auf dieser Seite stehen Anlaufstellen für HFBK-Studierende, die vertrauliche Beratung bei Problemen anbieten. Auch: Sorgentelefon, Ansprechpartner, Verzweiflung, Krise, Versagensangst, Zukunftsangst, Phobie, Einsamkeit