Hochschule /Verwaltung & Gremien /Gleichstellungsbeauftragte

Gleichstellungsbeauftragte

Gleichstellungsbeauftragte der HFBK Hamburg

LfbA Ingrid Jäger
E-Mail: ingrid.jaeger@hfbk-hamburg.de

Stellvertreterin

Prof. Geelke Gaycken
E-Mail: geelke.gaycken@hfbk-hamburg.de

Prof. Heike Mutter
E-Mail: mutter@phaenomedia.org

Aufgaben der Gleichstellungsbeauftragten:

Die Gleichstellungsbeauftragte der HFBK koordiniert die Arbeit der Konferenz der lehrenden Frauen, die während des Semesters regelmäßig zusammentritt. Sie gibt dem Präsidium alle drei Jahre einen Überblick über den Stand der Verwirklichung der Frauenförderrichtlinie an der HFBK. Gleichfalls unterstützt und überprüft sie die Hochschule bei allen Gleichstellungsmaßnahmen. Sie wirkt insbesondere bei den Struktur- und Personalentscheidungen sowie bei der Entwicklungsplanung der Hochschule mit.

Die Gleichstellungsbeauftragte ist bei Richtlinien zur Frauenförderung und Frauenförderplänen zu beteiligen. Bei Berufungs- und Personalauswahlverfahren stellt sie sicher, dass Frauen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt eingestellt werden.

Die Hochschulgleichstellungsbeauftragte

  • hat Rede- und Antragsrecht in allen Selbstverwaltungsgremien und ist wie ein Mitglied einzuladen und zu informieren.
  • kann gegenüber allen Organen der Hochschule Stellung nehmen und hat ein Widerspruchsrecht.

Die Hochschule ist durch ihre Gleichstellungsbeauftragte extern in folgenden Selbstverwaltungsgremien vertreten:

  • LaKoG (Landeskonferenz der Gleichstellungsbeauftragten der Hamburger Hochschulen)
  • BuKoF (Bundeskonferenz der Frauenbeauftragten und Gleichstellungsbeauftragten an Hochschulen)



 

Service

Gleichstellungsbeauftragte
Tel.: +49 40 428989 - 366

Studentische Hilfskraft: Liez Müller

Download

  1. Richtlinie gegen geschlechtsbezogene Diskriminierung und sexuelle Gewalt an der HFBK Hamburg

Vertrauenspersonen

  1. Prof. Ingo Offermanns
  2. Ingrid Jäger
  3. Prof. Heike Mutter

Projekte

  1. Pro Exzellenzia

Links

  1. www.zentrum-genderwissen.de
  2. www.arbeiterkind.de