Hochschule /Freunde, Förderer & Stiftungen /Karl H. Ditze Stiftung

Förderung der internationalen Mobilität

Förderung der internationalen Mobilität
aus Mitteln der Karl H. Ditze Stiftung

Mit der »Art School Alliance« hat die HFBK Hamburg 2010 ein internationales Austauschprogramm gestartet. Studierende der HFBK können sich zweimal jährlich für einen Studienaufenthalt an einer der 11 Partnerhochschulen weltweit bewerben.

Die ausgewählten HFBK-Studierenden können an den Partnerhochschulen über den Zeitraum eines Semesters (die Term-/ Semesterzeiten divergieren z. T. erheblich) studiengebührenfrei studieren und erhalten die Reisekosten sowie eine monatliche Unterstützung in Höhe von 200 bis 500 Euro (s.u.).

Teilnahme

Für die HFBK-Outgoings umfasst das ASA Programm zwei Phasen: ein Semester der engagierten Teilhabe an dem Studierendenaustausch in Hamburg und ein weiteres Semester für einen Studienaufenthalt im Ausland an einer der Partnerhochschulen. Voraussetzung für den Auslandsaufenthalt ist die vollumfängliche Teilnahme an dem vorausgehenden Semester in Hamburg. Dies umfasst folgende Aufgaben als Pate/Patin für die ASA-Incomings:

  • Abholung der ASA-Stipendiat*innen vom Flughafen/Bahnhof und Übergabe der Begrüßungsmappe mit allen wichtigen Dokumenten
  • Unterstützung  der ASA-Stipendiat*innen bei der Anmeldung im Bezirksamt, beim Eröffnen eines Kontos sowie beim Abschluss einer Krankenversicherung
  • Unterstützung bei der ersten Orientierung an der Hochschule und in Hamburg
  • Information über und ggf. Begleitung zu Ausstellungen in Hamburg
  • Teilnahme bei den Open Studios inklusive Auf- und Abbau

Sollten diese Anforderungen nicht erfüllt werden, verfällt automatisch die Zusage für den Auslandsaufenthalt.

Monatliche Fördersummen

Wien: 200 € (für maximal 6 Monate) HFBK/Ditze-Stiftung und mindestens 250 € Erasmus-Fördermittel
Hangzhou: 200 € HFBK/Ditze-Stiftung; die Studierenden können kostenfrei in Hangzhou wohnen und erhalten eine zusätzliche finanzielle Förderung von der China Academy of Art
Shanghai: 200 € (für maximal 6 Monate) HFBK/Ditze-Stiftung
Paris: 250 € (für maximal 6 Monate) HFBK/Ditze-Stiftung und mindestens
250 € Erasmus-Fördermittel
London: 300 € (für maximal 6 Monate) HFBK/Ditze-Stiftung und zusätzlich 300 € (für maximal 4 Monate) aus dem DAAD-Mobilitätsprogramm PROMOS
Boston: 300 € (für maximal 6 Monate) HFBK/Ditze-Stiftung und zusätzlich 400 € (für maximal 4 Monate) aus dem DAAD-Mobilitätsprogramm PROMOS
San Francisco: 300 € (für maximal 6 Monate) HFBK/Ditze-Stiftung und zusätzlich 400 € (für maximal 4 Monate) aus dem DAAD-Mobilitätsprogramm PROMOS
Los Angeles: 300 € (für maximal 6 Monate) HFBK/Ditze-Stiftung und zusätzlich 400 € (für maximal 4 Monate) aus dem DAAD-Mobilitätsprogramm PROMOS
Buenos Aires: 300 € (für maximal 6 Monate) HFBK/Ditze-Stiftung
Jerusalem: 500 € (für maximal 4 Monate) HFBK/Ditze-Stiftung
Osaka: 300 € (für maximal 6 Monate) HFBK/Ditze-Stiftung

Bewerbung

Bewerben können sich Studierende des Bachelor-Studiengangs ab dem 2. Studienjahr mit folgenden Unterlagen:

  • Bewerbungsformular (S. 2+3 der aktuellen Ausschreibung)
  • Gutachten einer HFBK-Professorin bzw. eines HFBK-Professors
  • Portfolio mit einer Auswahl an Arbeiten

Die aktuelle Ausschreibung steht jeweils rechts im Kasten.

Auswahl

Die Mitglieder der AG Internationales (Dr. Hanne Loreck, Marjetica Potrč, Pia Stadtbäumer, Werner Büttner, Adam Broomberg/Oliver Chanarin, Matt Mullican/Michaela Melián, Robert Bramkamp und 2 studentische Vertreter*innen) entscheiden über die Vergabe der Stipendien.