Aktuelles /Ausschreibungen

Ausschreibungen

Treatmentförderung der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein

Bewerbung ganzjährig möglich | Die Herstellung eines Drehbuchs für einen programmfüllenden oder in Ausnahmefällen die Stoffentwicklung für die Ausarbei­tung einer projektgerechten Beschreibung für programmfüllende Dokumentarfilme kann mit einer Förderung in Form eines erfolgsbedingt rückzahlbaren zinslosen Darlehens bis zu einer Höhe von maximal 50.000 Euro unterstützt werden. Weitere Informationen unter
www.ffhsh.de

Workshop-Programm Access Points

Bewerbung/Anmeldung bis 28. Mai 2017 | Die Workshops gehören zum Rahmenprogramm des Internationalen Theaterinstituts (ITI) zum Festival Theater der Welt 2017. Mitveranstalter: geheimagentur, Archipel (Finn Brüggemann, Nuriye Tohermes) u.a. Anmeldung für alle Workshops über das ITI:
www.iti-germany.de

Kunststipendium Rappertshofen

Bewerbung bis 31. Mai 2017 | Das Stipendium richtet sich an BewerberInnen aus allen Sparten der bildenden Kunst. Gefördert werden in erster Linie aufgeschlossene und begabte KünstlerInnen, die nach Abschluss eines künstlerisch/kunsttherapeutisch ausgerichteten Hochschulstudiums sich in besonderer Weise mit den Fragen Behinderung, Inklusion, gesellschaftliche Vernetzung im Kontext von künstlerischer Arbeit auseinandersetzen möchten. Bewerben können sich KünstlerInnen, die im Bundesgebiet leben. Der Abschluss sollte nicht länger als 3 bis 5 Jahre zurückliegen. Teil des Stipendiums sind unter anderem ein Artelierplatz, eine monatliche Förderung von 600 Euro. Weiter Informationen unter
www.lwv-eh.de

Open Call der BUNKERHILLGalerie

Bewerbung bis 31. Mai 2017 | Unter dem Thema »GROSS STADT DSCHUNGEL« ruft die neu gegründete BUNKERHILLGalerie im ehemaligen Flakbunker am Heiligengeistfeld auf, sich für die fünfte Gruppenausstellung vom 24. Juni bis 5. Juli zu bewerben. Weitere Informationen unter
www.hilldegarden.org

bangaloREsidency

Bewerbung bis 31. Mai 2017 | Bewerben können sich Künstler, die in Deutschland leben und arbeiten, sich ohne Probleme auf Deutsch und Englisch verständigen können und Interesse daran haben, in der am schnellsten wachsenden Metropole Asiens ein Kunstprojekt zu realisieren. Beginn der Residency ist der 3. September 2017. Weitere Informationen unter
www.goethe.de

Arbeitsstipendien auf dem Château de Millemont

Bewerbung bis  2. Juni 2017 | Behörde für Kultur und Medien schreibt vierwöchige Arbeitsaufenthalte in Frankreich auf dem Château de Millemont für zwei Schriftsteller und zwei bildende Künstler aus. Die Behörde für Kultur und Medien zahlt die Mieten sowie pauschal 1.000 Euro Aufwandspauschale an die Stipendiatinnen und Stipendiaten. An- und Abreise müssen selbst organisiert und finanziert werden. Bewerberinnen und Bewerber für das Arbeitsstipendium sollen in Hamburg leben, ihr Studium abgeschlossen haben, als professionelle Schriftstellerinnen und Schriftsteller beziehungsweise Künstlerinnen und Künstler tätig sein und entsprechende Referenzen vorweisen. Weitere Informationen unter
www.hamburg.de

The Power of Arts

Bewerbung bis 9. Juni 2017 | Die neu  gegründete Initiative zeichnet jährlich vier Projekte mit jeweils 50.000  Euro aus, die sich mit Hilfe der Kultur (Tanz, Theater, Musik und  Kunst) für die Integration und Inklusion von geflüchteten Menschen und  Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland und damit für eine  offene Gesellschaft einsetzen. Weiter Informationen unter
www.thepowerofthearts.de

Internationaler Sommercampus der Künstlerstadt Kalbe

Bewerbung bis  10. Juni 2017 | Der Sommecampus der Künstlerstadt Kalber wird vom 24. Juli bis zum 10. September ausgetragen. Mittels Kunst und Kultur werden Menschen  eingeladen ihre eigenen kreativen Potentiale zu erkennen, zu erleben, um letztlich diese in die Gestaltung der Gesellschaft zum Zwecke des Gemeinwohls einzubringen. Weitere Informationen unter
www.kuenstlerstadt-kalbe.de

Kunst- und Wissenschaftspreis Dresden

Bewerbung bis 10. Juni 2017 | Das Dresdner Zentrum der Wissenschaft und Kunst lobt in Kooperation mit dem Kulturhauptstadtbüro der Stadt Dresden unter dem Thema »Echtzeit« den KUWI DRESDEN-Preis aus. Das Preisgeld in Höhe von 7.000 Euro wird mit einer Atelierresidenz und einer Sonderausstellung kombiniert. Weitere Informationen unter
www.dzwk.org

Open Call - Ausstellungsjahr 2018 im Nachtspeicher 23

Bewerbung bis 18. Juni 2017 | Im kommenden Jahr wollen wir unter dem Motto »The future is now!« danach fragen, was es eigentlich heißt im Jahre 2018 Kunst zu produzieren, als Künstler seine Existenz zu bestreiten und sich zwischen alten und neuen künstlerischen und visuellen Medien zu bewegen. Weitere Informationen unter:
www.nachtspeicher23.de

Comic-Wettbewerb »Weitsicht für die Meere«

Bewerbung bis 30. Juni 2017 | Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) schreibt einen mit 500 Euro dotierten Wettbewerb aus. In ansprechender Form soll die Problematik der Überdüngung der Meere aufgriffen und veranschaulicht werden. Die Teilnahme steht allen offen. Weitere Informationen unter
www.bund.net

Serafina – Nachwuchspreis Illustration 2017

Bewerbung bis 30. Juni 2017 | Bewerberinnen und Bewerber sollten bisher nicht mehr als drei Bücher veröffentlicht haben. Einzureichen sind fünfach das Buch sowie ein Lebenslauf durch den Verlag. Der Preis ist mit 2.500 Euro dotiert. Weitere Informationen unter
www.akademie-kjl.de

fischer/collegen Kunstpreis

Bewerbung bis 1. Juli 2017 | Der Kunstpreis fördert junge talentierte Künstler mit einer akademischen Ausbildung aus dem deutschsprachigen Raum, schwerpunktmäßig aus den Bereichen der Malerei, Zeichnung und Fotografie. Der Preis ist mit 3.000 Euro dotiert. Weitere Informationen unter
www.fischercollegen.de

James Dyson Award 2017

Bewerbung bis 20. Juli 2017 | Jedes Jahr fahnden James Dyson und sein Team von Ingenieuren und Wissenschaftlern nach Lösungen für reale Probleme. Die Aufgabe ist einfach: Entwickelt etwas, das ein Problem löst, ob groß oder klein. Das Preisgeld: 35.000 €, um die weitere Entwicklung des Projekts voranzutreiben. Weitere Informationen unter
www.jamesdysonaward.org

Tisa von der Schulenburg-Preis

Bewerbung bis 30. Juli 2017 | Der Preis wird an Künstler vergeben, die sich mit Lebens­situationen von Menschen in einer sich verändernden Gesellschaft, insbesondere der Arbeits­welt, befassen. Er wird für Arbeiten der Malerei, Bildhauerei und Grafik vergeben und ist mit 5.000 Euro dotiert. Die Bewerbung ist ab dem 10. Juli 2017 geöffnet. Weitere Informationen unter:
www.tisa-von-der-schulenburg.de

Call for Entries – Foresight Filmfestival »science meets vision«

Bewerbung bis 15. August 2017 | In einer Länge von maximal 15 Minuten können Filmschaffende und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler eine Zukunftsvision für das gleichnamige Festival in Halle an der Saale einreichen. Es findet am 26. oktober 2017 statt. Je Kategorie sind 3.000 Preisgeld ausgeschrieben. Weitere Informationen unter
www.foresight-filmfestival.de

Internationaler Druckgrafik- Wettbewerb

Bewerbung bis  31. August 2017 | Der Kunstverein zu Frechen e.V. schreibt für die in Zusammenarbeit mit der Stadt Frechen ausgerichtete 18. Grafik-Triennale vom 3. bis 24. Juni 2018 einen Wettbewerb mit Preisgeldern von insgesamt 5.000 Euro aus. Weitere Informationen unter
www.kunstverein-frechen.de

Juliane Bartel Medienpreis für Onlinevideos

Bewerbung bis 1. September 2017 | Ein Preisgeld von ingesamt 3.000 Euro ist für Onlinevideos zum Thema Gleichstellung, Rollenvielfalt und Geschlechtergerechtigkeit ausgelobt. Weitere Informationen unter
www.jbp.niedersachsen.de

Ideenwettbewerb Kunst im Stadtbild Wolfsburg

Bewerbung bis 8. September 2017 | Das Institut für Zeitgeschichte und Stadtpräsentation der Stadt Wolfsburg ruft dazu auf, Ideen für Projekte zur Kunst im Wolfsburger Stadtbild vorzuschlagen. Erwartet werden visionäre Ideen, die von den öffentlichen Freiräumen in der Stadt Wolfsburg Besitz ergreifen. Der Wettbewerb richtet sich an Studierende und AbsolventInnen der freien Kunst. Der Preis ist auf insgesamt 3.000 Euro dotiert. Weitere Informationen unter
www.wolfsburg.de

Panathlon Zeichenwettbewerb 2017

Bewerbung bis 1. Oktober 2017 | Mit insgesamt 1.450 Euro werden die drei besten Einreichungen prämiert. Die 15 ausgewählten Zeichnungen werden an unterschiedlichen Orten ausgestellt. Weitere Informationen unter
www.pcucommittee.com

Deutscher RecyclingDesignpreis 2017

Bewerbung bis 15. November 2017 | Ziel des Designpreises ist, aus »Abfall« und/oder industriellen/handwerklichen Produktionsrückständen Objekte und Gegenstände für den alltäglichen praktischen Gebrauch oder für Dekorations- und Ausstattungszwecke zu entwerfen. Insgesamt ist ein Preisgeld von 4.000 Euro ausgelobt. Weitere Informationen unter
www.recyclingdesignpreis.org

 

Die Auschreibungen auf dieser Seite sind nach dem Termin des Bewerbungschlusses sortiert.

 

Kontakt

Bitte senden Sie zur Veröffentlichung bestimmte Ausschreibungen an
E-Mail: newsletter@hfbk-hamburg.de