de en

Tag des offenen Denkmals

9.9.2018
Tag des offenen Denkmals

  • Venue:

  • HFBK Hamburg, Lerchenfeld 2, Aulavorhalle

Die Hochschule für bildende Künste Hamburg beteiligt sich dieses Jahr am Denkmaltag mit zwei themenspezifischen Führungen durch Teile des Hauptgebäudes am Lerchenfeld.

Zum imposantesten Teil des 1913 durch Fritz Schumacher fertig gestellten Neubaus für die damalige Kunstgewerbeschule gehört zweifelsohne die Aula als zentraler Vorlesungs- und Veranstaltungssaal. Zwischen 2008 und 2013 wurde sie aufwändig restauriert. Seitdem strahlt auch der Wandbildzyklus "Die ewige Welle" von Willy von Beckerath wieder in neuem Glanz. Verkürzt formuliert handelt dieser von Aufstieg, Höhe und (Ver-)Fall einer Kulturepoche. Prof. Dr. Bettina Uppenkamp, Professorin für Kunst- und Bildgeschichte an der HFBK Hamburg, wird ihre Führung darauf fokussieren. Anschließend streift Reto Buser mit Ihnen durch das gesamte Gebäude der HFBK und präsentiert Ihnen die Ergebnisse seiner Recherche zur Historie des Hauses, die er für seine Master-Abschlussarbeit gemacht hat. Das Gebäude trägt Spuren von Ereignissen, die gewöhnlich im Verborgenen liegen. Die Führung im Verbund mit Ihrer Vorstellungskraft macht die Vergangenheit wieder sichtbar.

Führung 1: 15 Uhr – Aula

Führung 2: 16.30 Uhr – verborgene Orte

Treffpunkt jeweils Aulavorhalle, Lerchenfeld 2, 22081 Hamburg

www.denkmalstiftung.de/denkmaltag