de en

Angela Schanelec: Mein Langsames Leben

25.9.2018, 18:45 Uhr
Angela Schanelec: Mein Langsames Leben

  • Ort:

  • Goethe-Institut London, 50 Princes Gate, Exhibition Road, SW7 2PH London

Angela Schanelec: Mein Langsames Leben

Ist es ein Bleiben oder ein Gehen, man fragt es sich in Angela Schanelecs vierten Spielfilm. Man könnte, man hätte, man wollte und dabei bleibt man isoliert zwischen den Schärfen, vor der Unschärfe, verschwimmend im bürgerlichen Nichts und Alles von Berlin. Eine Freundin geht für ein halbes Jahr nach Rom. Valerie bleibt in Berlin. Schanelec tut es ihr gleich. Jede Szene erahnt sich wie eine kommende Romanze. Der Film könnte beständig von den großen Gefühlen erzählen, viele Szenen könnten der Ausgangspunkt für eine Beziehungsgeschichte sein, aber er findet seine großen Gefühle im Konjunktiv, in dem, was es nicht nur im Kino zu verlieren gibt.

Deutschland 2000, Farbe, 35mm, 85 Min., Deutsch mit englischen Untertiteln. Regie: Angela Schanelec. Mit Ursina Lardi, Andreas Patton, Anne Tismer, Wolfgang Michael, Sophie Aigner, Clara Enge, Nina Weniger, Devid Striesow, Angela Schanelec, Rüdiger Vogler. Kopie: Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen, Berlin