de en

2012/01/27: Berlinale mit dreifacher HFBK-Beteiligung

Drei der insgesamt 26 Beiträge in der Sektion Berlinale Shorts bei den diesjährigen Internationalen Filmfestspielen in Berlin stammen von einer Lehrenden, einer Absolventin und einer Studentin der HFBK. Jeanne Faust, Professorin für Mixed Media im Studienschwerpunkt Zeitbezogene Medien, stellt ihren neuen Film »Strauß.ok« vor. Premiere feiert auch »An das Morgengrauen« von Mariola Brillowska, die von 1984 bis 1991 an der HFBK studierte und heute als Professorin an der HfG Offenbach lehrt. Einen Überraschungserfolg landete die 27-jährige Studentin Rosana Cuellar mit ihrem 18-minütigen Spielfilm »Ein Mädchen namens Yssabeau«, den sie im Rahmen ihres Bachelorstudiums bei den Professoren Robert Bramkamp und Udo Engel produzierte.

www.berlinale.de