de en

2019/09/30: Kunstausstellung und Kunstpreis "Equality - ars loci 2020"

Die Stadt Nienburg/Weser veranstaltet in 2020 zum 15. Mal die Kunstausstellung ars loci und verleiht zum vierten Mal den von der Neuhoff-Fricke Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Kunst initiierten Kunstpreis der Stadt Nienburg ars loci 2020 (Geldpreis: 2.000 €).

Ausgestellt wird auf drei Ebenen des Nienburger Rathauses, in der benachbarten St. Martinskirche (zum Teil öffentliche, nicht-museale Räume ohne dauerhafte Aufsicht) sowie ggf. im offenen Rathaus-Innenhof.

Teilnahmeberechtigt sind professionell arbeitende Künstler*innen mit Wohnsitz bzw. Atelier in Niedersachsen, Bremen oder Hamburg bzw. Ostwestfalen/Lippe, dort namentlich die Landkreise Gütersloh, Herford, Höxter, Lippe, Minden/Lübbecke und Paderborn sowie die Stadt Bielefeld. In Absprache mit der künstlerischen Leitung können – abhängig von Größe und Kunstrichtung – zwischen fünf und 15 Arbeiten bis zu einer maximalen Höhe von ca. zwei Metern aus dem Bereich der Malerei, Fotografie, Bildhauerei/Plastik, Installation oder Grafik ausgestellt werden. Ein Versicherungsschutz hierfür besteht.

Auswahl:

Die Auswahl der ca. acht Künstler*innen erfolgt unter dem Vorbehalt der räumlichen und technischen Umsetzbarkeit durch eine Auswahlkommission unter Vorsitz von Nicole Giese-Kroner. Über das Ergebnis werden die ausgewählten Künstler*innen bis zum 30.11.2019 schriftlich informiert. Unter allen ausstellenden Künstler*innen wird durch eine Fachjury unter Vorsitz von Prof. Dr. Peter Rautmann der mit 2.000 € dotierte Kunstpreis ars loci 2020 vergeben. Die Preisverleihung erfolgt am Sonntag, 24. Mai 2020, 15 Uhr im Nienburger Rathaus.

Transport/Einrichtung:

Den Transport sowie die Hängung/Aufstellung der Kunstwerke organisiert der*die jeweilige Künstler*in in Abstimmung mit der Ausstellungsleitung in eigener Regie. Für die Hängung bzw. Präsentation stellen die Teilnehmer*innen vorrangig eigenes Material (Rahmen, Sockel, Haken/Schnüre, ggf. Beleuchtung, etc.). Gehängt wird ausschließlich an Bilderschienen; Nägel und Schrauben sind zur Befestigung nicht erlaubt!

Aufbau: 16.3. - 21.3.2020

Abbau: 24.5. (17 - 19 Uhr), 25.5. + 26.5.2020

jeweils zu den Rathausöffnungszeiten.

Die Teilnehmer*innen erhalten eine Aufwandspauschale i.H.v. 250 €. Im Einzelfall können nach frühzeitiger, vorheriger Absprache höhere Fahrt- bzw. Nebenkosten in verfügbarem Rahmen erstattet werden. Ein Anspruch besteht nicht.

Ihre Bewerbung zum Thema „Equality – ars loci 2020“ richten Sie bitte in Form einer Auswahl hinreichend repräsentativer Reproduktionen (keine Originale!) in digitaler Form oder per Briefpost mit einer Kurzbiografie (max. zwei Kataloge) bis spätestens 30.09.2019 an:

Stadt Nienburg/Weser, Theater und Kulturbüro,

Jörg Meyer, Hendrik Schumacher,

Marktplatz 1, 31582 Nienburg,

Tel.: 05021-87393, E-Mail: arsloci@nienburg.de

Mehr Informationen und das Bewerbungsformular:

www.nienburg.de/portal/seiten/kunstpreis-equality-ars-loci-2020-902000295-21501.html