de en

2018/10/29: Ausschreibung Max Ernst-Stipendium 2019

Die Stadt Brühl lobt zum 49. Mal das Max Ernst-Stipendium aus.

Das Preisgeld beträgt 10.000,- € und wird zu gleichen Teilen von der Stadt Brühl und von der Max Ernst Gesellschaft e.V. gestiftet. Zusätzlich erhält die Preisträgerin/der Preisträger eine Einzelausstellung in Brühl. Weiterhin behält die Stadt Brühl sich vor, ein Werk anzukaufen, das in der „Sammlung Junge Kunst“ im öffentlichen Raum zu sehen ist.

Einst mit der Zustimmung des in Brühl geborenen Künstlers Max Ernst ins Leben gerufen, fördert die Stadt Brühl mit diesem Preis jedes Jahr junge Künstlerinnen und Künstler, die sich noch in der Kunstausbildung befinden sollen und nicht älter als 35 Jahre alt sein dürfen.

Statt wie bisher allen BewerberInnen die Teilnahme zur Vergabe des Max Ernst-Stipendiums mit der Abgabe von fünf Originalarbeiten zu ermöglichen, findet nun seit 2018 eine Vorauswahl statt. Hierzu soll je eine Bilddatei von bis zu fünf Kunstwerken mit dem Bewerbungsbogen eingereicht werden.

Wie auch bisher können diesen Digitalisaten Arbeiten wie Gemälde, Plastiken, Fotografien, Druckgrafik, Objekte oder Videos und Multimedia Werke zugrunde liegen.

Die von der Jury in die Endrunde eingeladenen KünstlerInnen liefern Anfang Januar die Werke, die final begutachtet werden sollen, im Original nach Brühl ein.

Bewerbungsunterlagen: https://formulare.kdvz-frechen.de:443/metaform/Form-Solutions/sid/assistant/59d5fe39e4b0871c28f4df6b

Mehr Informationen: https://www.bruehl.de/max-ernst-stipendium.aspx

Bewerbungsfrist: 29. Oktober 2018