de en

2018/09/14: Kallmann-Preis für Bildende Künstler*innen

Der Kallmann-Preis, der 2018 erstmals und dann jährlich vergeben wird, richtet sich an in Deutschland lebende bildende Künstler*innen. Er zeichnet besondere zeitgenössische künstlerische Leistungen in den drei Motiv- und Themenkreisen aus, die Schwerpunkte im Schaffen von Hans Jürgen Kallmann waren:

  • Porträt / Darstellung des Menschen
  • Landschaft
  • Tier

Der Hauptpreis ist mit insgesamt 8.000 Euro dotiert. Er setzt sich zusammen aus 500 Euro Preisgeld und 7.500 Euro für eine Einzelausstellung mit Katalog.

Der/die Preisträger*in wird durch eine Fachjury bestimmt. Der/die Preisträger*in erhält eine Einzelausstellung im Kallmann-Museum, die vom 7. Dezember 2018 bis 10. Februar 2019 parallel zu einer Präsentation von Arbeiten Hans Jürgen Kallmanns gezeigt wird. Die Kosten für die Ausstellung und eine begleitende Publikation in Höhe von 7.500 Euro werden als Teil des Preisgeldes nicht an den/die Preisträger*in ausbezahlt.

Bewerbung und mehr Informationen unter https://kallmann-museum.de/kallmann-preis/