Contact /Staff Directory

Staff Directory

Ralph Sommer

Room: 330
Phone: +49 40 428 989 -345
Fax: +49 40 428 989 -271
E-Mail: webmaster@sommer-contact.de

Professor für Konzeptdesign
Künstlerische Entwicklungsvorhaben

Professor of Conceptual Design
Artistic Projects

Projekte werden am Anfang des Semesters bekannt gegeben.

Ralph Sommer ist seit 1995 Professor im Studienschwerpunkt Design an der Hochschule für bildende Künste Hamburg.

1986   Diplom als Bildhauer
1985 - 91   Gruppe Pentagon (Arens, Laubersheimer, Müller, Voggenreiter, Sommer)
1986   »wohnen von sinnen« Kunstmuseum Düsseldorf
1987   »documenta8« Cafe Casino
1988   »Design Heute« Architektur Museum Frankfurt, »Weeling Projekts« Zeus Mailand, »Griff in den Staub« Köln
1989   Pentagon Casino Frankfurt, »Art u. Design« Salzburg
1991   Gründung ag4  (Kronhagel/Architekt, Singer/Regisseur, Sommer/Designer): »ag4 Arbeitsgemeinschaft 4-dimensionales Bauen, die Zeit als vierte Dimension«
Die Gruppe entwickelt eine neue gestalterische Diziplin und verwendet erstmalig den Begriff Mediatektur
1991 - 98   Projekte für Sony, Adidas, BMW, Hoechst und andere
2000   Projekte für Expo Hannover, DB, DSGV, Rotes Kreuz, Aventis, Festo, BMW
2003   Sustainability Gipfel in Johannesburg für BMW
2004   Ausstieg aus dem aktiven Geschäftsfeld

Projects to be announced at the beginning of each semester.

Ralph Sommer has been a professor in the Design department at the Hochschule für bildende Künste Hamburg since 1995.

1986 graduated in Sculpture
1985 – 91 Gruppe Pentagon (Arens, Laubersheimer, Müller, Voggenreiter, Sommer)
1986 »wohnen von sinnen«, Kunstmuseum Düsseldorf
1987 documenta 8, Cafe Casino
1988 »Design Heute« Architektur Museum Frankfurt, »Weeling Projekts« Zeus Milan, »Griff in den Staub« Cologne
1989 Pentagon Casino Frankfurt, “Art u. Design” Salzburg
1991 the founding of ag4 (Kronhagel: architect, Singer: director, Sommer: designer): »ag4 working group 4-dimensional construction, time as the fourth dimension«
The group develops a new design discipline and uses the term »mediatecture« for the first time.
1991 – 98 projects for Sony, Adidas, BMW, Hoechst and others
2000 Projects for Expo Hannover, DB, DSGV, Rotes Kreuz, Aventis, Festo, BMW
2003 Sustainability Summit in Johannesburg for BMW
2004 Withdrawal from active business activities